top of page
  • AutorenbildClaudia

MANUEL‘S BURGER MIT COUNTRYFRIES

Aktualisiert: 6. Feb. 2021






Das todsichere Rezept:


Ketchup:

2 Tomaten | 2 Datteln | 1 Traubgrosses Stück Ingwer | etwas Cayennepfeffer | 5 getrocknete Tomaten in Oel | Meersalz | einige Spritzer Apfelessig


Für den Ketchup die gewaschenen Tomaten entkernen. Mit allen anderen Zutaten (bis und mit getrockneten Tomaten) pürieren. Mit Salz und Essig abschmecken.

Brötchen:

500g Pizzamehl | 240ml warme Milch (nicht heiß!) | 45g weiche Butter | 1 Ei (Raumtemperatur) | 1 Päckchen Trockenhefe | 1 TL Salz | 2 EL Zucker | 1 Eigelb und 3 EL kaltes Wasser | Sesam


Für die Brötchen wird die Hefe mit etwas Zucker und etwas Mehl in etwas warmem Wasser aufgelöst und 5 Minuten zur Seite gestellt.

Danach wird das Mehl mit dem Salz, der Butter, dem restlichen Zucker und der Milch, dem Ei und der aufgelösten Hefe verknetet.

Der Teig sollte so lange kneten, bis er sich von Rand der Schüssel löst, anschließend wird er mit einem sauberen Küchentuch abgedeckt und muss ca. eine halbe Stunde gehen.

Nach der Ruhezeit wird er in 8 gleichgroße Stücke zerteilt und zu Kugeln geformt. Diese müssen dann abgedeckt 10 Minuten ruhen bevor es weitergeht.

Zum Schluss werden die Kugeln mit den Händen flach gedrückt und mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt.

Das Eigelb wird mit dem Wasser verquirlt und dünn auf den Teigstücken verteilt. Mit Sesam bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen müssen die Brötchen anschließend bei 180°C 20-25 Minuten backen.

Pommes Frites:

1 kg festkochende Kartoffeln | 2 EL Olivenöl | 1 TL Meersalz | Cayennepfeffer


Die gewaschenen Kartoffeln in sechs Schnitze schneiden und in eine grosse Schüssel geben. 1 TL Salz, etwas Cayennepfeffer und 2 EL Oel dazugeben und mischen. Am Besten geht’s wenn man die Schüssel ruckartig bewegt, sodass die Kartoffeln durcheinandergeschüttelt werden. Dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und 1/2 h im auf 180° C vorgeheizten Backofen backen.

Burger:

800 g Rinderhackfleisch | 1 rote Zwiebel, geschält | 1 Handvoll Wildkräutersalat oder Ruccola gewaschen | 1 Fleischtomate gewaschen | 1 TL Erdnussoel | 4 EL mittelscharfer Dijonsenf | Aceto balsamico | 2 EL Olivenöl | etwas frisch gepresster Saft einer Zitrone | Meersalz | frisch gemahlener Pfeffer | 8 Speckstreifen | 8 Scheiben Cheddar


Das Rinderhackflesich mit 1 TL Meersalz und etwas Pfeffer würzen und sehr gut durchmischen- Dann die Hackmasse mit leicht angefeuchteten Händen zu 8 Kugeln formen und flachdrücken. Noch besser geht das Formen mit einer Spiegeleiform. Diese Patties auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 30 Min in die Kühle stellen. Die Zwiebel in Ringe schneiden. Die Fleischtomate waschen und in Scheiben schneiden. Nicht vergessen den Strunk zu entfernen. Den Salat waschen und trocknen und dann mit etwas Essig, Oel, Zitronensaft und Salz marinieren. Auch die Tomatenscheiben und die Zwiebelringe dazugeben.


Das Erdnussöl in einer grossen Pfanne heiss werden lassen und die Patties darin auf jeder Seite 2 Minuten anbraten. Die Burgerbrötchen aufschneiden und mit Senf bestreichen. In einer zweiten Pfanne den Speck kross braten.


Salat, Tomaten und Zwiebeln auf den Unterseiten der Brötchen anrichten. Patties darauf plazieren und dann jeweils eine Scheibe Cheddar und eine Scheibe Speck daraufgeben. Mit dem Deckel des Brötchens abschliessen und gleich servieren!


Wozu der Aufwand?

Manuel liebt Burger und der Rest der Familie auch. Wir lieben allerdings frische knackige Brötchen und Pommes Frites die nicht nach altem Öl schmecken. Auch das Fleisch soll erstklassig und saftig sein und der Salat jung und frisch. Der Ketch-up darf ausserdem keinen Zucker enthalten. Da gibt‘s nur eins: selber machen!


Wie kam's zu dem Rezept?


Manuel kocht gerne. Besonders Dinge die gesund sind und ihm schmecken. Irgendwann hat er ein Rezept gefunden, dass diese Ansprüche erfüllt. Erst haben wir uns die einzelnen Schritte eingeteilt. Zum Beispiel machte ich die Brötchen und rüstete die Kartoffeln während er das Fleisch formte und kalt stellte. Aber inzwischen ist das Rezept so zur Routine geworden, und die Abläufe sind so eingeschliffen, dass er das ganze Menu alleine auf den Tisch zaubert!





34 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Brennesselchips

Kräuterstangen

Wildkräutersalat

1 Comment


Manuel Niederhauser
Manuel Niederhauser
Jan 08, 2022

💪🏾

Like
bottom of page