top of page
  • AutorenbildClaudia

Nudeln mit Schnittlauchpesto




Das todsichere Rezept:


Für 4 Personen


Zeit: Ca. 30 Min


Zutaten:

2 grosse gehäufte Esslöffel Schnittlauchpaste oder Schnittlauchblütenpaste | eine Handvoll Walnüsse | 100 g Parmesan

400 g Nudeln


Das passende Getränk: Dugh


Die Walnüsse bei mittlerer Hitze in einer Teflonpfanne anbraten bis sie braun werden und duften. Vom Parmesan einige grössere ‚Flocken‘ zur Dekoration mit dem Messer oder dem Sparschäler abschneiden. Den Rest reiben.


Die Nudeln nach Anweisung kochen, abgiessen und sofort mit der Schnittlauchpaste mischen. Den geriebenen Parmesan und 3/4 der Walnüsse untermischen.

Mit den restlichen Nüssen und den Parmesanflocken dekorieren.



Wozu der Aufwand?


Wenn Du die Schnittlauchpaste zuhause hast und wie ich immer einige Walnüsse im Vorratschrank und ein Stück Parmesan im Eisschrank hast, dann ist dieses Rezept überhaupt kein Aufwand. Im Gegenteil. Es ist ein ideales Rezept für unerwartete Gäste!

Wie kam's zu dem Rezept?


Aus Kräuterpaste einen Pesto zu machen ist schon fast selbstverständlich. Es gibt unendlich viele Rezepte. Ich glaube Basilikum mit Pinienkernen und Parmesan ist das bekannteste.


Und wenn man soviel Schnittlauch hat wie ich, dann bietet es sich an, daraus eine Kräuterpaste zu machen. Dieses Rezept ist übrigens bei meinen Kindern so beliebt, dass sie sogar bereit sind bei der Herstellung der Paste zu helfen. Und das will was heissen!!

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page